Rückblick

Seit Januar 1997 werden von der Fahrlehrerausbildungsstätte W. Löw Fahrlehreranwärter in Zweibrücken ausgebildet. Seitdem wurde eine Vielzahl von Lehrgängen in allen Fahrerlaubnisbereichen durchgeführt, zudem konnten in zahlreichen Fahrlehrer-Weiterbildungs-Veranstaltungen wichtige Informationen für Fahrlehrer durch immer wieder neu hinzugewonnene Referenten unter großem Zuspruch vermittelt werden. Rückblickend blieben vor allem bei der Ausbildung unserer Fahrlehreranwärter die Erfolge nicht aus. Alle Ausgebildeten fanden außerdem nach bestandener Prüfung eine Anstellung in ihrem neuen Beruf.



Die Ausbildungsstätte

Die Akademie mit angegliederter Fahrschule aller Klassen verfügt neben den Ausbildungsfahrzeugen (PKW, Bus, LKW) nicht nur über ein ausgesprochen großes Ausbildungsgelände mit zahlreichen Schulungsräumen und Werkstätten, vielmehr die günstige Lage auf dem Flugplatz in Zweibrücken, direkt an der A8 ermöglicht ein schnelles unkompliziertes Erreichen.



Die Lehrkräfte

Betreut werden die Fahrlehreranwärter in erster Linie von Herr Wolfgang Löw, dem Inhaber und Initiator der Ausbildungsstätte. Daneben unterrichten im Bereich Pädagogik Herr Peter Seufert, Studiendirektor am Gymnasium und Fahrlehrer, im Bereich StVZO/FeV/Umweltschutz Herr Peter Wagner, Fahrlehrer, im Bereich Fahrlehrerrecht sowie Verkehrspädagogik Herr Alexander Moosmann, Fahrlehrer. Die Betreuung im Bereich der Rechtskunde obliegt Herrn Rechtsanwalt Uwe Zehrden, der Bereich Technik wird von Herrn Harald Scherer vermittelt. Alle Ausbilder können innerhalb der Schulung von Fahrlehreranwärtern auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Die Betreuung der Auszubildenden bezieht sich a priori auf die schulische Begleitung, d.h. vom Lehrgangsbeginn bis zur erfolgreichen Absolvierung der Prüfung bei den zuständigen Bezirksregierungen, aber auch der Gesichtspunkt eines fruchtbaren und herzlichen menschlichen Miteinander stellt für uns einen nicht unerheblichen Faktor dar.